• Dr. iur. Claudia Mareck

BSG: Sozialversicherungspflicht bei Praxisvertretern

Das Bundessozialgericht hat am 19.10.2021 ausweislich des Terminsberichts entschieden, dass Praxisvertreter von Vertragsärzten sozialversicherungsrechtlich regelmäßig als abhängig beschäftigt einzustufen sind (Az.: B 12 R 1/21 R). Geklagt hatten eine gastroenterologische Berufsausübungsgemeinschaft (BAG) sowie eine in einem Krankenhaus beschäftigte Oberärztin. Diese übernahm nach Absprache im Einzelfall die Vertretung eines Arztes der BAG wegen Urlaubs oder Krankheit. In diesem Rahmen führte sie in der Praxis auf Basis eines Stundenhonorars z.B. endoskopische Untersuchungen durch, schrieb Befundberichte und gab Therapieempfehlungen. Das BSG urteilte, dass die externe Vertretungsärztin ihre Tätigkeit in der BAG im Rahmen einer abhängigen Beschäftigung ausübte. Es verweist zu seiner Beurteilung auf die Maßstäbe eines Parallelverfahrens zu Notärzten (wir berichteten). Insbesondere sei die Ärztin hinsichtlich der Zuweisung bestimmter Patienten weisungsgebunden. Wegen des arbeitsteiligen Zusammenwirkens mit dem Personal der BAG und der kostenfreien Nutzung von Einrichtungen und Mitteln der BAG erfolgte eine Eingliederung in deren Arbeitsabläufe. Dass sich ihr Tätigwerden ausschließlich auf Vertretungssituation beschränkte, ändere daran nichts. Zwar könne es der Eingliederung in einen fremden Betrieb einer Arztpraxis entgegenstehen, wenn der Vertreter des Arztes für die Dauer seiner Tätigkeit die Stelle des Praxisinhabers einnehme und beschränkt auf die Vertreterzeit dessen Arbeitgeberfunktionen erfüllt. Das sei aber vorliegend nicht der Fall. Die externe Vertretungsärztin habe lediglich die gastroenterologischen Leistungen vertretungsweise erbracht und keine Vertretung in der Rechtsstellung der Vertragsärzte als Mitglieder der BAG geleistet. Dass mit der Ausgestaltung der ärztlichen Vertretung den berufszulassungsrechtlichen Anforderungen Genüge getan wurde, sei für die sozialversicherungsrechtliche Einordnung nicht relevant.


#Vertretung #externe_Vertretung #Vertragsarzt #Gemeinschaftspraxis #Berufsausübungsgemeinschaft #BAG #Honorararzt #Sozialversicherungspflicht #abhängige_Beschäftigung #Weisungsrecht #Eingliederung #Praxisbetrieb #Deutsche_Rentenversicherung #DRV

NEWS ARCHIV

NEWSLETTER ABONNIEREN

Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung ein.

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich  in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.