top of page
  • AutorenbildAnna Katharina Jansen, LL.M. (MedR)

TI-Infrastruktur: Kein Verstoß gegen ärztliche Schweigepflicht und Datenschutz

Das SG München entschied am 28.02.2023 (Az. S 38 KA 5092/21), dass die Vorschriften der Telematikinfrastruktur (TI-Infrastruktur) weder gegen die Vorschriften der DS-GVO verstoßen noch durch die Nutzung der TI-Infrastruktur die ärztliche Schweigepflicht (§ 203 StGB) verletzt wird. Das SG München schloss sich dabei der Auffassung des SG Stuttgart vom 28.01.2023 zum Thema Datenschutz weitestgehend an (wir berichteten)

Hintergrund des Rechtsstreits war – auch hier – eine Honorarkürzung in den AQ 1/19 bis 3/19 in Höhe von jeweils 1%, weil der klagende Vertragszahnarzt nicht die TI-Infrastruktur nutzte.

Unter Verweis auch auf diesbezügliche Rechtsprechung des SG Mainz (z.B. Urteil vom 27.07.2022, Az. S 3 KA 84/20) bestätigt die 38. Kammer, dass die TI-Infrastruktur nicht gegen Datenschutz oder gegen das Grundgesetz (Berufsfreiheit; Art 12 GG) verstoße.

Auch verletze der Vertrags(zahn-)arzt seine ärztliche Schweigepflicht (§ 203 StGB) durch die Nutzung der TI-Infrastruktur nicht. Dies könne allerdings nur bei bestimmungsgemäßem Anschluss an die TI, bei bestimmungsgemäßer Nutzung, ordentlicher Wartung und Beachtung der erforderlichen Datenschutzmaßnahmen gelten, betonte die 38. Kammer des SG München.


コメント


NEWSLETTER ABONNIEREN

Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung ein.

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich  in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.

NEWS ARCHIV

bottom of page