• Claudia Mareck

Sonderbeplanung Ruhrgebiet wird geprüft

Das Ruhrgebiet wird aktuell in der Bedarfsplanungs-Richtlinie (BPL-RL) u.a. aufgrund der eng nebeneinander liegenden Stadtmetropolen und des dichten Verkehrsnetzes als Sonderregion geführt. Abweichend vom übrigen Bundesgebiet gelten besondere Verhältniszahlen und räumliche Zuordnungsgrößen. Beispielsweise soll im Ruhrgebiet für 2.134 Einwohner ein Hausarzt zur Verfügung stehen, während im übrigen Bundesgebiet eine Verhältniszahl von 1.671 Einwohner gilt. Der G-BA beschloss im März 2016, ein wissenschaftliches Gutachten zur aktuellen vertragsärztlichen Versorgungssituation im Ruhrgebiet in Auftrag zu geben. Das Vergabeverfahren zur Auftragsvergabe wird folgen. Auf der Grundlage der gefundenen Ergebnisse soll entschieden werden, ob die aktuelle Sonderbeplanung des Ballungsraumes Ruhrgebiet in dieser Form aufrechterhalten oder aufgehoben wird. Ausschlaggebend werden insbesondere die Aspekte Struktur, Erreichbarkeit und Inanspruchnahme der vertragsärztlichen Leistungen sein.

NEWS ARCHIV

Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung ein.

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich  in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.