• Dr. iur. Claudia Mareck

GBA: Mindestmenge für Frühgeborene und Ösophagus erhöht

Der GBA hat mit Beschluss vom 17.12.2020 die Mindestmengen für die Level-1-Perinatalzentren heraufgesetzt. Ab dem Jahr 2024 dürfen Neugeborene mit einem Geburtsgewicht unter 1.250 Gramm nur noch versorgt werden, wenn die jährliche Mindestmenge von 25 pro Standort eines Krankenhauses überschritten ist. In den Jahren 2021 und 2022 gilt übergangsweise die bisherige Mindestmenge von 14 Neugeborenen, im Jahr 2023 von 20. Die Mindestmenge für komplexe Eingriffe am Organsystem Ösophagus wurde ab dem 01.01.2023 von zehn auf 26 pro Jahr und Krankenhausstandort erhöht. Übergangsweise gilt für die Jahre 2021 und 2022 jeweils eine Mindestmenge von 10; für die in 2021 zu erfolgende Prognosedarlegung wurden spezielle weitere OPS-Codes ausgewiesen. Bezogen auf die Nierentransplantation wurde die Mindestmenge von 25 pro Jahr bestätigt.

Sofern Krankenhäuser aufgrund der Corona-Pandemie bestimmte planbare Eingriffe nicht vornehmen können, kann dies bei der Prüfung der Mindestmengen für das Folgejahr geltend gemacht werden.


#Mindestmenge #GBA #Frühgeborene #Level_1 #Perinatalzentrum #Ösophagus


NEWS ARCHIV

Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung ein.

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich  in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.