• Dr. med. Stefan Hübel

Befunderhebungsfehler bei rein telefonischer Beratung bzgl. einer fachärztlichen Vorstellung am näch

Im vorliegenden Sachverhalt hatte die Klägerin bei Augenbeschwerden den augenärztlichen Bereitschaftsdienst an einem Sonntag telefonisch kontaktiert. Der Bereitschaftsarzt verzichtete auf eine klinische Untersuchung und erteilte den Rat, am nächsten Werktag einen Augenarzt aufzusuchen um die Beschwerden abklären zu lassen. Am folgenden Montag wurde augenärztlich eine Regenbogenhautentzündung diagnostiziert. Die Nichtdurchführung einer klinischen Untersuchung wertete das Landgericht als unterlassene Befunderhebung mit der Folge der Beweislastumkehr. Dieser Auffassung schloss sich das OLG Koblenz in seinem Urteil v. 13.01.2016 (Az. 5 U 290/15) an. Allerdings kam das Oberlandesgericht ebenso wie das Landgericht zu dem Ergebnis, dass eine Haftung im vorliegenden Sachverhalt ausscheide, da ein kausaler Schadenseintritt äußerst unwahrscheinlich war.

NEWS ARCHIV

Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung ein.

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich  in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.