• Claudia Mareck

GBA: Förderentscheidung zum Innovationsfonds getroffen

Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA) entschied am 20.10.2016 über die Projekte zu neuen Versorgungsformen in der GKV, welche mit Mitteln des Innovationsfonds gefördert werden. Für das Jahr 2016 steht eine Fördersumme von 225 Mio. Euro zur Verfügung, nach Angaben des GBA belaufen sich die gestellten Förderanträge auf insgesamt 880 Mio. Euro. Bei der notwendigen Auswahl sollen alle in den Förderbekanntmachungen benannten Bereiche berücksichtigt worden sein. Diese betreffen Versorgungsmodelle in strukturschwachen oder ländlichen Gebieten, Modellprojekte zur Arzneimitteltherapie sowie Arzneimitteltherapiesicherheit, Versorgungsmodelle unter Nutzung von Telemedizin, Telematik und E-Health sowie Versorgungsmodelle für spezielle Patientengruppen. Die jeweiligen Antragsteller erhalten nun Nachricht über die Auswahl oder Nichtauswahl sowie ggfs. den Fördermittelbescheid. Es bleibt abzuwarten, ob die erlassenen Fördermittelbescheide wirksam oder bspw. durch abgelehnte Antragsteller angegriffen werden. Eine Veröffentlichung der geförderten Vorhaben auf den Internetseiten des Innovationsausschusses ist ebenso beabsichtigt wie die Entscheidung über eine weitere Förderrunde Anfang des Jahres 2017.

NEWS ARCHIV

Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung ein.

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich  in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.