Der BGH hat in einer familienrechtlichen Angelegenheit mit Beschluss vom 03.05.2017 (Az. XII ZB 157/16) die Impfempfehlungen der STIKO als medizinischen Standard bekräftigt und hiermit die Einschätzung verbunden gesehen, dass der Nutzen der jeweils empfohlenen Impfung...

Das Oberlandesgericht Hamm hat in seinem Urteil vom 04.07.2017 die landgerichtliche Entscheidung bestätigt, wonach bei einer kieferorthopädischen Behandlung zur Vorbereitung einer implantologischen Therapie bei nicht angelegten Zähnen auf der Grundlage eines groben Beh...

Der Bundesgerichtshof hat sich in seinem Urteil vom 11.04.2017 (Az. VI ZR 576/15) zum Schwerpunkt der Vorwerfbarkeit ärztlichen Fehlverhaltens in Bezug auf eine therapeutische Beratung einerseits und eine unterbliebene Befunderhebung andererseits geäußert. Dabei wurde...

Die Klägerin hatte behauptet, dass ihr Mann infolge einer fehlerhaften und rechtswidrigen ärztlichen Behandlung impotent geworden sei. Vor diesem Hintergrund machte sie ein Schmerzensgeld für sich selbst geltend. Das Landgericht Hagen hat die Klage erstinstanzlich abge...

Das Bundessozialgericht hat mit Urteil vom 10.05.2017 (Az. B 6 KA 15/16 R) klargestellt, dass ein gesetzlich Versicherter Patient selbst für den Fall, dass eine vollständige Neuanfertigung von Zahnersatz aufgrund eines Mangels notwendig ist, im Zeitraum der Gewährleist...

Ein Chefarzt eines Krankenhauses war bereits zur Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung ermächtigt. Er beantragte die Erweiterung seiner Ermächtigung bezogen auf konventionelle Röntgendiagnostik auf Überweisung einer niedergelassenen Fachärztin für Orthopädie u...

Please reload

NEWS ARCHIV

Please reload

Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung ein.

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich  in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.