Bereits am 22.11.2019 hatte der GBA als Teil der Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung (DeQS-RL) den Grundsatzbeschluss gefasst, dass Ergebnisse der Patientenbefragung in die Beurteilung der Qualität medizinischer Leistungen einfl...

Krankenbeförderungsleistungen nach der Krankentransport-Richtlinie konnten bislang nur von Vertragsärzten, -zahnärzten und -psychotherapeuten verordnet werden. Mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) hatte der Gesetzgeber auch Krankenhäusern eine Verordnung...

Ausweislich der Tagesordnung der 36. Öffentlichen Sitzung des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) sollen am 19.12.2019 die Konkretisierungen der Tumorgruppe 5 (Tumoren der Lunge und des Thorax) sowie im Bereich der schwerwiegenden immunologischen Erkrankungen die Erkra...

Viele Patienten nutzen bereits aktuelle Gesundheits-Apps, um bspw. an die Medikamenteneinnahme erinnert zu werden oder ihre Blutzuckerwerte zu dokumentieren. Mit dem Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG), welches am 07.11.2019 durch den Bundestag beschlossen wurde, können G...

Die Bundesregierung hat zur qualitativen Weiterentwicklung der Versorgung in der GKV einen Innovationsfonds geschaffen. Der Innovationsausschuss, welcher in Förderbekanntmachungen die Schwerpunkte und die Kriterien zur Mittelvergabe festlegt, ist beim Gemeinsamen Bunde...

Die Leistungen der neurologisch-neurochirurgischen Frührehabilitation nach einem Schlaganfall oder einer Schwerstschädelhirnverletzung werden derzeit regelhaft über krankenhausindividuelle Entgelte vergütet, welche vom Fixkostendegressionsabschlag (FDA) ausgenommen sin...

Please reload

NEWS ARCHIV

Please reload

Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung ein.

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich  in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.