19.12.2017

Gemäß § 116b Abs. 4 SGB V regelt der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) in einer Richtlinie das Nähere zur ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung. Die ASV-RL sieht die Konkretisierung der ASV in den Anlagen 1 bis 3 vor. Insofern beschließt der GBA am 21.12.2017 zu d...

19.12.2017

Im Rahmen der Nachbesetzung von Vertragsarztsitzen ist die Fortführung der Praxis Voraussetzung. An einer fortführungsfähigen Praxis fehle es, wenn ein Vertragsarzt seine Praxisräume verlässt, um seine Tätigkeit im benachbarten Planungsbereich fortzuführen und parallel...

14.09.2017

In der Krankenhauslandschaft hat die Beteiligungsvergütung das eigenständige Liquidationsrecht des Wahlarztes ohne Einblick des Krankenhausträgers in die Leistungserbringung nahezu verdrängt. Das Amtsgericht Karlsruhe befasste sich mit Urteil vom 28.02.2017 (Az. 5 C 19...

14.09.2017

Das Bayerische Landessozialgericht (LSG Bayern) hat sich im Rahmen eines einstweiligen Rechtsschutzverfahrens mit Beschluss vom 09.03.2017 (Az. L 12 KA 91/16 B ER) mit der Reichweite ermächtigter Hochschulambulanzen nach § 117 Abs. 1 SGB V sowie mit dem diesbezüglichen...

07.08.2017

Mit dem Krankenhausstrukturgesetz wurde § 17b Abs. 3 KHG um die Sätze 6 und 7 dergestalt ergänzt, dass die Vertragsparteien auf Bundesebene zur Entwicklung und Umsetzung eines praktikablen Konzepts für die Bewertungsrelation der Fallpauschalen verpflichtet sind unter d...

07.08.2017

Am 12.05.2017 haben die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband dem Bundesministerium für Gesundheit den Bericht zu den Auswirkungen der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) auf die Kos...

Please reload

NEWS ARCHIV

Please reload

Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung ein.

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich  in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.